Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Wir wünschen Euch eine harmonische und besinnliche Weihnacht ! Danke, dass Ihr die Tiere so reich beschenkt habt. Es ist uns ein Fest zu spüren, dass wir nicht alleine sind!

Hier nur noch ein kurzes Update der letzten Ereignisse: Danke allen für die Nachfrage wegen Yoda und vor allem Fundkater Mogli.Yoda hat eine bakterielle Infektion der Augen und Schnupfen. Mogli hatte mir gestern morgen einen grossen Schrecken eingejagt. Er blutete stark aus dem Mund. Doch wir können aber aufatmen, es geht ihm soweit gut. Die Blutung war auch schon vorbei als wir beim Tierarzt ankamen.  Aber es gibt eine gute Nachricht: Das Geschwür ist nur noch halb so groß und er hat auch 820 g zugenommen. Das heisst, dass das Antibiotika auch gut anschlägt. Für seine Ekzeme haben wir nun eine spezielle Waschlotion bekommen.

Gestern war es ziemlich turbulent. Wir haben uns zum Einen sehr, sehr gefreut, dass soviele Leute kamen um unseren Tiere Futterpakete zu bringen. Waren jedoch kaum in der Lage uns richtig zu bedanken, weil wir so unter Zeitdruck standen. Zwischendurch kam Petra mit einem toten Kater zu uns, den wir dann auf Chip untersucht haben um eventuell den Besitzern Gewissheit zu verschaffen. Leider nicht tätowiert oder gechippt. Dann wurden uns zwei Katzen gebracht, weil ein lieber Tierschutzfreund gestern plötzlich ins Krankenhaus musste. Auch dafür musste hier einiges umgemodelt und passend gemacht werden. Dann waren wir über Tag wegen dem entlaufenen Hund vier Mal im Einsatz, Sichtung ja- Erfolg nein. Wir werden es heute und über die Weihnachtstage weiter versuchen.

Ich möchte mich bei allen bedanken, die zu Weihnachten an unsere Tiere und an die Streunerchen gedacht haben. Danke, danke, danke auch an die lieben Tierfreunde, die unserem Aufruf "Hundefutter für Obdachlosenhunde" gefolgt sind. Es ist jede Menge zusammengekommen. Wir werden diese Spende am 29.12. in Köln im Rahmen der Obdachlosen-Weihnachtsfeier Hundefutter und Hundeleckerlies an die Hundehalter verteilen.


Wir möchten uns ganz herzlich bei all unseren Unterstützern und Freunden bedanken!!!

Viele Spenden und viele Päckchen haben uns in den letzten Tagen und Wochen erreicht. Von ganz klein bis ganz gross und alles in einem ist es eine grosse Hilfe für die vielen Notfellchen. Für uns persönlich ist es aber auch ein ganz grosser Vertrauensbeweis! Danke dafür!

Wir sind stets bemüht so transparent wie möglich unsere Kosten und unseren täglichen Aufwand sowie unsere Tierhilfe darzustellen. Und hoffen, dass wir alle Spenden in Eurem Sinne eingesetzt haben. Aber ganz wichtig sind auch alle Menschen, die mit ihrer Arbeitskraft, ihren Ideen, ihrer Unterstützung und Hilfe dafür gesorgt haben, dass wir auch dieses Jahr sagen können - wir haben gemeinsam so vielen Seelchen helfen und immer wieder alle Mittel mobilisieren können, damit diese Hilfe auch finanziert werden kann. Wir konnten daher die Rechnungen unseres unermüdlichen Tierarzt-Teams immer begleichen, auch wenn Monat für Monat bibbern angesagt war. Gesamtkosten 2014 werden im Januar 2015 bekannt gegeben... Dezemberrechnung ist ja noch nicht da.

Nochmals !!!! Danke, danke, danke !!!!!


Soviel dazu, dass Katzen ohne menschliche Hilfe gut zurecht kommen. Aus Wassenberg kam dieser zahme Kater zu uns. Soviel Flohkot und Würmer haben wir schon lange nicht mehr bei einem Tier gesehen. Beim Tierarzt stellte sich heraus: Sehr schlechter Allgemeinzustand, so dass es kritisch gewesen wäre ihn in Narkose zu legen. Er hat ein großes Geschwür unter der Zunge, was ihm sehr große Schmerzen bereitet und auch der Hauptgrund für den unkontrollierten Speichelfluss ist. Jetzt wird er medikamentös behandelt und aufgepäppelt. Morgen versuchen wir dann den ganzen Flohkot aus seinem Fell zu kämmen. Er ist auf jedenfall Menschen gewöhnt. Vielleicht ist er auch ein Wohnungskater gewesen, ist möglicherweise ausgebüchst und hat sich verlaufen oder wurde vielleicht auch ausgesperrt, Besitzer weggezogen... man weiss es nicht. Vielleicht wird er aber auch schon vermisst ? Er ist nicht gechippt oder tätowiert. Aber das ist auch erst einmal alles unwichtig, er muss jetzt wieder fit werden.


Gute Nachrichten von einer Fangstelle an der wir bereits seit dem Frühjahr arbeiten: So wie es aussieht, haben wir alle uns bekannten unkastrierten Katzen kastrieren, tätowieren und gegen Parasiten behandeln können. Leider ist uns im Rahmen dieser Aktion immer wieder zu Ohren gekommen, dass mehrere Katzen von ihren Besitzern vermisst werden. Wir konnten jedoch keine einzige von den vermissten Katzen ausfindig machen. Das war (neben dem Kastrieren) auch unsere Hoffnung, dass wir ein langvermisstes Seelchen wieder ihrem Besitzer zugeführt werden können.

Der letzte Kater, der kastriert wurde seht Ihr auf dem Foto. Dieser Brummbär war kränklich und verschnupft, so dass er einige Tage bei uns bleiben wird, bis er sich ein bisschen eholt hat. Er war ebenso unkastriert, nicht registriert, wild und leider voller Ekto-, und Endoparasiten.  So dass wir in so einem Fall davon ausgehen, dass er keinen Besitzer hat. Sollte ihn jedoch jemand erkennen, dann bitte kontaktiert uns.