Ab sofort ist das Tier-Refugium unter der neuen Rufnummer 0160-987 971 03 erreichbar.


 

Aus aktuellem Anlass - Covid-19 Joey

Vorab:
Eure Tiere können sich nicht anstecken oder den Virus auf euch übertragen!

Es werden zunehmend Tiere in Tierheime abgegeben.
Bitte lasst Eure Haustiere nicht im Stich!
Wir können nach wie vor keine Hunde und Katzen aufnehmen.
Wir sind leider voll!
Uns trifft es auch finanziell, da wir z.B. nicht trödeln können und uns das Geld fehlen wird. Besonders im Hinblick auf den Frühling für die kostspielige Aufzucht und Betreuung der Wildtiere bzw Wildvögel.

Für mehr Information: Deutscher Tierschutzbund e.V.

Endlich Sonne!

Nach dem letzten Frost vor zwei Wochen und dem Dauerregen danach zeigt sich endlich die Sonne.
Tiere verlassen sich auf ihren Instinkt und tun unbewusst das, was ihnen gut tut.
Sobald sich die Sonne zeigt, gehen sie raus und tanken wieder neue Energie auf. Gerade im Frühling, wenn die Strahlen noch nicht so intensiv ist, ist es am gesündesten, ein Sonnenbad zu nehmen. Vitamin D kann wieder aufgenommen werden, Depressionen verschwinden. Wir sollten es den Tieren gleich tun und nun mehr Zeit an der frischen Luft verbringen. Das Immunsystem wird gesteigert. Egal, ob es der Hausarzt sagt, ein ayurvedisches oder andere Gesundheitssysteme: Ein Verweilen in der Natur hat noch niemandem geschadet. Im Gegenteil!
Also ab an die frische Luft und nehmt die Natur, die wieder auflebt, wieder wahr!

  • 87387190_2833489356734632_4966549736979955712_o
  • 89032338_2871327679617466_488229118882611200_o
  • 89155763_2873869822696585_4393367389048143872_o
  • 89772701_2871324666284434_8786676345066225664_o
  • 89850478_2873448292738738_7883800367484370944_o

Stadttaubenkcken
Willkommen zurück ins Leben!

Aufgewärmt, satt und müde....
Wie schön es ist, wenn in scheinbar toten Stadttauben-Küken wieder das Leben zurückkehrt.
Die Beiden waren schon eiskalt, nass, hatten einen vollkommen leeren Kropf, lagen bewegungslos da.
Auf den ersten Blick hätte man meinen können, sie wären bereits tot.
Erst als man sie zur Seite legen wollte, regte sich ein Füßchen.

 

Spenden für die Versorgung von Wildtieren

Frei 210919Liebe Tierfreunde. Der Frühling naht und damit auch die Anzahl der Notfälle. Damit wir für die kommende Saison auch finanziell gut aufgestellt sind, benötigen wir natürlich Unterstützung. Daher haben wir einen neuen Aufruf bei Betterplace gestartet. Schaut mal rein und vergesst nicht, jeder Euro zählt.

Projekt unterstützen