KirschbaumWir sind ein Lebenshof, Tierschutzverein und eine Wildtierhilfe.

Seit Juni 2016 haben wir auch den „Pferdeschutzhof MonRo-Ranch“ in Mönchengladbach-Merreter als zweiten Lebenshof zusätzlich übernommen, da die Ranch wegen Krankheit des ehemaligen Gründers Roman Kremers kurz vor dem Aus stand. Unser Ziel ist es Haus-, Nutz-, und Wildtieren in Not eine Zuflucht zu bieten. Einige Tiere können aufgrund ihrer Vorgeschichte oder Gebrechen nicht weiter vermittelt werden und finden daher ihr endgültiges Zuhause bei uns.201609 igelkind

Verwaisten, verletzten oder kranken Wildtieren dienen wir als Auffangstation. Sie werden tierärztlich behandelt, gepäppelt oder aufgezogen, stets mit dem Ziel einer erfolgreichen Zurückführung in ihren natürlichen Lebensraum. Hierzu stehen wir überregional mit anderen Tierhilfen in intensivem Austausch.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt unserer Tierhilfe ist die Versorgung und Kastration von herrenlosen Katzen im Kreis Heinsberg und im Einzugsgebiet der Stadt Mönchengladbach, die wir an eigens dafür eingerichteten Futterstellen auch nachhaltig betreuen. Alte, verletzte oder schwer kranke verwilderte Katzen finden bei uns ein Zuhause auf Zeit. Denn gerade wilde und somit schwer händelbare Tiere finden kaum eine Anlaufstelle.

Das Tier-Refugium Wegberg e.V. und die MonRo-Ranch erhalten keinerlei öffentliche Mittel und finanzieren sich ausschließlich aus Spenden, Eigenleistung sowie Paten- und Mitgliedschaften.
Alle Helfer sowie die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich, ohne finanzielle Entschädigung und in ihrer Freizeit für die Ranch da. Daher freuen wir uns immer über tatkräftige Helfer und Unterstützer, die sich regelmäßig einbringen, sei es bei den täglich anfallenden Arbeiten, als auch bei organisatorischen Aufgaben rund um den Tierschutz.

Flyer Bildleiste 2

Jedes Tier hat ein Recht auf Leben!

Ob Kuh, Huhn, Katze, Hund, Vogel oder Schwein - für uns gibt es keine Tiere zweiter Klasse und alle Tiere haben unsere Liebe, Respekt und Hilfe verdient, wenn sie in Not geraten. Auf der MonRo-Ranch leben momentan Kühe, Pferde, Esel, Ziegen, Schafe, Alpakas, Lama, Schweine, Gänse, Katzen und Hunde.

Im Tier-Refugium konzentrieren wir uns auf Haus- und Wildtiere, die durch Verletzung und Krankheit eine intensive und engmaschige Betreuung benötigen, sowie um die Aufzucht von Tierwaisen. Die meisten unserer Tiere benötigen daher neben Aufzuchtpräparaten, Spezialfutter und Medikamenten, nicht selten auch sehr kostspielige Operationen.

Besonders für diese Tiere suchen wir ständig Paten, die uns finanziell unterstützen und helfen die hohen laufenden Kosten tragen zu können. Eine (Teil-) Patenschaft ist bereits schon ab 5 € im Monat möglich.