Ab sofort ist das Tier-Refugium unter der neuen Rufnummer 0160-987 971 03 erreichbar.


 

Rotkehlchen12MAI20
12.05.2020

Einem Rotkehlchen mit einer Schnabelwucherung konnten wir nicht mehr helfen und unser VKT musste euthanasieren.
Die Schnabelspitze war bereits nekrotisch und fiel ab.
Es hätte sich nicht mehr selbst ernähren können.

 

12.05.2020Spechtnest

Baum drohte gestern beim Sturm umzufallen, da wurde es aus Sicherheitsgründen gefällt...
Die Untere Naturschutzbehörde wurde hinzugerufen und es gab wohl keine Möglichkeit, das Nest dort zu belassen.

Weitere Informationen im Video

Nester Abrissarbeiten
11.05.2020

Täglich passiert bei uns soviel, dass man mit dem Posten nicht hinterher kommt.


Bei Abrissarbeiten wurden mehrere Nester unbemerkt zerstört.
Das kleine war eiskalt und wirkte leblos.
Nach einigen Stunden im Inkubator ist es genauso ein Schreihals wie die anderen. Es hat sich zum Glück gut erholt.

 

 

11.05.2020 Unterstützende Angebote2020 01 27

Danke Euch für die Angebote Tiere zum Päppeln aufzunehmen.
Nun können wir aber die Tiere nicht in der Gegend verteilen, in der Hauptsache sie sind irgendwo untergebracht.

Eine Einweisung und/oder Coaching ist wichtig, damit die Entwicklung, auftretende Erkrankung, Durchfall etc. auch direkt erkannt und behandelt werden kann.
Wir haben eine Erlaubnis nach §11 des Tierschutzgesetzes Wildtiere und Wildvögel aufzunehmen, der eine Sachkundeprüfung vorausging. Diese kann uns entzogen werden, wenn wir uns nicht an die Auflagen halten und das Tierwohl gefährden. Wir müssen eine Bestandsliste führen, wo und wann aufgenommen wurde und wem und wohin das Tier übergeben wird.
Aber unabhängig von der Gesetzeslage, übernehmen wir für jedes Tier die Verantwortung wenn es in unsere Obhut gegeben wird.

Weiterlesen: Unterstützende Angebote

Wildvogel2
10.05.2020 Wildvogel, Wildtier oder Igel gefunden? 


Bitte NICHT einfach losfahren und zu uns bringen.
Wir sind proppevoll!
Wir möchten nicht, dass die Fahrt umsonst war und für alle Beteiligten unnötigen Streß verursacht.
Zudem können wir möglicherweise am Telefon mit anderen Kontakten weiterhelfen, ohne wertvolle Zeit zu verlieren.
Wenn wir nicht ans Telefon gehen, dann sind wir gerade beschäftigt.
Das ändert sich auch nicht, wenn man doch losfährt, laut rufend ums Haus läuft oder gar an die Fenster klopft.
Und am wenigsten ändert sich das, wenn man Mails mit Vorwürfen und Beschimpfungen hinterherschickt.

Weiterlesen: Wildvogel, Wildtier oder Igel gefunden?