Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

201702 rip bashiraBashira

05.02.2017 - Gestern ist unsere Bashira über die Regenbogenbrücke gegangen. Trotz Infusionen und intensiver medizinischer Betreuung haben wir den Kampf gegen ihre CNI verloren und mussten sie loslassen. Bashira stammt ursprünglich aus einem Kastrationsprojekt, den wir vor über 3 Jahre betreut haben. Da sie kränklich war, haben wir sie erst einmal bei uns aufgenommen, da sie nicht weiter als herrenlose Katze überlebt hätte. Im Rahmen des Medizin-Checks stellte sich raus, dass sie an chronischer Niereninsuffizienz leidet. Sie stabilisierte sich bei uns und wurde mit der Zeit auch zahm. Wir konnten ihr wenigstens 3 schöne Jahre ermöglichen. Komm gut über die Regenbogenbrücke, süsse Bashira.

201701 bineBine

06.01.2017 - Bine haben wir in der durch den Tagebau Garzweiler II verlassenen Ortschaft Borschemich (alt) gesichert. Wie es sich heraustellte ist Bine bereits kastriert und auch tätowiert gewesen, aber nicht registriert. Zu unserem Erstaunen auch total verschmust, das bedeutet, dass sie ein Zuhause gehabt haben muss und wahrscheinlich beim Umzug zurück gelassen wurde. Wir dachten für Bine fängt nun ein neues Leben an. Wir dachten, die Schmusemaus bekommt nun ein schönes Zuhause mit viel Streicheleinheiten, Wärme und ohne Hunger.

Doch beim Tierarztcheck wurde auf dem Röntgenbild eine unklare Struktur im Bauch festgestellt. Leider ist bei der Not-Op ein mandarinengroßer Tumor der Bauchspeicheldrüse festgestellt worden. Sie wurde in der Narkose euthanasiert. Es trifft uns sehr, Bine kein versöhnliches Ende mit dem Leben ermöglichen zu können. So bleibt einfach nur wieder mal Schmerz und die Erinnerungen an unsere Begegnungen an der Futterstelle. Run free, Bine! Komm gut über die Regenbogenbrücke....

201610 erna rip

Erna

31.10.2016 - Erna wurde uns Ende Mai 2016 aus Moorshoven/Wegberg gebracht. Nach Aussage der Überbringerin hielt sie sich seit Jahren dort auf. Als ihr Zustand schlechter wurde, haben Anwohner beschlossen sie zu uns zu bringen. Sie wurde auf ca 16 Jahre geschätzt. Erna liebte die kurzen Wege vom Futternapf, ihr warmes Körbchen im Katzenhaus und ihren Weg in die Sonne, wenn sie schien. Sie war inzwischen auch taub geworden und ihr liebes Wesen hat unsere Herzen im Sturm erobert.
Heute mussten wir sie loslassen, haben in unserem Garten noch schöne Stunden in einer Decke gehüllt, mit ihr in der Mittagssonne gesessen, bis unser Tierarzt kam, um sie ohne Streß und ihrer inzwischen gewohnten Umgebung über die Regenbogenbrücke zu geleiten. Ruhe in Frieden, süße Erna!

201610 rip sally

Sally

18.10.2016 - Vor einiger Zeit haben wir angefangen auf einem Schrottplatz eine wilde Katzengruppe zu kastrieren und mehrere kranke Kitten aufgenommen oder an Pflegestellen weitergeleitet. Leider brach kurz darauf ein Feuer genau dort aus. Wie viele Katzen dabei ums Leben kamen wissen wir nicht. Nach einigen Tagen konnte die kaum 6 Monate alte Sally eingefangen werden. Leider musste sie nach einigen Tagen medizinischer Versorgung doch letztendlich über die Regenbogenbrücke begleitet werden. Zu schwer waren die Verletzungen und die Erkrankung. Wir konnten nur noch Dein Leiden beenden.... Run free, kleine Maus. Und ganz lieben Dank an die Menschen die dort so engagiert helfen!

Eddy201610 rip eddy

17.10.2016 - Eddy ist heute mit knapp 14 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen.... Nach einem Aufenthalt in der Tierklinik hatten wir erst Hoffnung geschöpft, dass ihm noch ein bisschen Zeit bleibt. Am Wochenende hat sich sein Zustand so sehr verschlechtert und wir mussten loslassen. Danke an alle, die ihn so sehr liebgewonnen hatten. Er wird immer in unseren Herzen bleiben!

Lieben Dank an Tierbestattung Birgit Rumens für den würdevollen Abschied von Eddy! Sie spendet die Bestattung von Eddy.