Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Da wundert man sich warum Leonie obwohl sie weiss dass es ein schlechter Tag ist, so drängt, vorbeikommen zu können. Und dann steht sie mit Christian von 100,5 bei uns vor der Tür. Hm... Fragen zum Tierschutz...Soso... Hintergrund war aber diese Sendung : http://www.dashitradio.de/programm/programm-single/die-wahren-helden-2013.html
Mir fehlten echt die Worte- selten genug. Dafür kullerten Tränen, ich glaube man konnte es auch im Radio hören. Das Tier Refugium Wegberg e.V. bedankt sich ganz herzlich bei Leonie Flock, Das Hitradio 100,5 und der Raiffeisenbank Heinsberg für die Auszeichnung und 500.-€

Es gibt jede Menge Neuigkeiten aus den letzten Wochen. Aber wir kommen kaum hinterher.

Jocke hat eine Pflegestelle gefunden, wo er liebevoll betreut wird. Noch ist er in der Eingewöhnungsphase und es bleibt abzuwarten, wenn er sich mit den anderen Katzen versteht, dann darf er auch ganz dort bleiben. Aufgrund seines Handicaps werden wir auch dauerhaft für evtl. medizinische Behandlungen aufkommen. Auch Oskar ist auf Pflegestelle, denn er vermisste Menschen um ihn herum. Auf Schritt und Tritt war er bei einem und wenn man durch eine Türe ging, weinte er so bitterlich. Die Zuwendung, die seinem Charakter und seinen Bedürfnissen entspricht, bekommt er jetzt auf einer unserer 5 Pflegestellen. Nun ist er glücklich! Aber wie bei allen unseren Pflegestellen werden unsere Pfleglinge stets auf unsere Kosten medizinisch betreut, denn wir sind so dankbar, dass es Menschen gibt, die sich solcher Katzen annehmen. Sie sind nicht weniger toll und meist sehr charismatisch. Doch viele befürchten den finanziellen Aufwand und darum verbleiben sie sehr häufig lange - wenn nicht gar für immer - bei uns. Schnaufi, unser Dauerpflegi, hat trotz ihres chronischen Schnupfens und dem Hüftschaden ein neues Zuhause gefunden. Die beiden Kitten Momo und Nala sind am WE ebenso in ihr neues Zuhause gezogen. Und unsere halbwilden Schönheiten (wobei wir finden, dass es keine hässlichen Katzen gibt) von einem Hof konnten ebenfalls schnell vermittelt werden. Cappuccino und Frl. Fielmann sind immer noch sehr scheu und ängstlich, aber es wird schon werden. Mit viel Geduld und Liebe konnte schon viel erreicht werden.

Und dann haben wir noch die 4 kranken Kitten von unserer großen Fangstelle in Klinkum, die noch eine ganze Weile brauchen werden, um sich zu erholen.

Es gäbe noch viel mehr zu berichten, aber das muss auf ein andermal verschoben werden. Denn die Pflichten und Anforderungen rufen schon wieder nach uns...

Ab und an muss auch die graue Theorie unter das Volk gebracht werden. Aber besonders wichtig ist es uns zu zeigen, was wir mit Eurer Unterstützung bewirken können und wofür es ausgegeben wird.

Das Tier Refugium Wegberg e.V. beherbergt 2 Esel, 3 Schafe, 52 Hühner, 2 Gänse, 13 Enten, 4 Hunde, 52 Gnaden- und Vermittlungskatzen auf dem Hof und verschiedenen Pflegestellen und ca. 120 Streunerkatzen an betreuten Futterstellen. Feste Ausgaben sind natürlich die monatlichen Futterkosten (vor allem für Katzenfutter + Katzenstreu) für unsere Pfleglinge. Der größte Posten bleibt natürlich die tierärztliche Betreuung.

Wir haben bei der Verteilung der Aufgaben darauf geachtet, dass der Kassenwart kein Familienmitglied ist und durch die Buchführung (die dem Finanzamt vorzulegen ist) in Form von Quittungen, Rechnungen etc. alles belegbar ist. Unser Kassenwart hat eine kleine Auswertung der letzten drei Monate gemacht. Hier die Ergebnisse:

------------------------------------------------------------------------------------------------
September:
Eingang Spenden und Patenschaften: 428,70 Euro
Vereinsförderung NEW Energie: 500 Euro
Einnahmen gesamt: 928,70 Euro

Ausgaben für Tierfutter und Tierbedarf: 917,97 Euro

Den September haben wir so mit einem Plus von 10,73 Euro abgeschlossen.
------------------------------------------------------------------------------------------------
Oktober:
Eingang Spenden und Patenschaften: 974,85 Euro
Schutzgebühren für vermittelte Katzen: 380 Euro
Einnahmen aus Info- und Trödelständen: 288,64
Gutschriften aus Partnerprogrammen (die Links zum Shoppen auf unserer HP): 69,24 Euro
Einnahmen gesamt: 1712,73 Euro

Ausgaben für Futter und Tierbedarf: 783,17 Euro
Rechnungen Tierarzt: 1648,74 Euro
Baumaterial Schweinestall: 213,28 Euro
Material für Infostände: 120,19 Euro
Ausgaben gesamt: 2765,38 Euro

Der Oktober hat uns ein Minus in der Vereinskasse von 1052,65 Euro beschert.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
November:
Spenden und Patenschaften: 1435,92 Euro
Schutzgebühren für vermittelte Katzen: 490 Euro
Einnahmen aus Infoständen/Adventsbasar: 1070,13 Euro
Mitgliedsbeiträge: 30 Euro
Einnahmen gesamt: 3026,05 Euro

Ausgaben für Futter und Tierbedarf: 1048,30 Euro
Rechnungen Tierarzt: 2193 Euro
Baumaterialien: 308,92 Euro
Material für Infostände und Adventsbasar: 142,14 Euro
Ausgaben gesamt: 3692,36 Euro

Zum Glück hatten wir im November eine erfolgreiche Spendenaktion und den ganz großartigen Adventsbasar. So schlossen wir "nur" mit einem Minus von 666,31 Euro.
-----------------------------------------------------------------------------------------------
Wir danken ganz herzlich allen die uns unterstützen, nur so können wir überhaupt in dieser Form helfen. Der neue Streunerbrennpunkt in Klinkum macht uns Sorgen, aber zum Glück helfen die Anwohner wo sie können. Wir wirtschaften so sparsam wie möglich und sind auch weiter um jeden Euro froh der uns hilft die Ausgaben zu bewältigen.

Ganz lieben Dank für alles!

Gestern war ich mit den beiden Igelchen beim Tierarzt, soweit sind sie in Ordnung. Entfloht und entwurmt können sie sich jetzt nach Lust und Laune satt fressen. Sie werden bei uns betreut überwintern. Mehr dazu in einem späterem Posting.

4 Klinkumer Katzen sind gestern ebenso kastriert worden. Somit haben wir nun 9 von ihnen kastriert und 3 kranke bei uns aufgenommen, die nicht kastriert werden können, weil krank oder zu klein. Bei den 9 Katzen waren lediglich 3 Kater dabei.....!!!!! Und bei 6 geschlechtsreifen Katzen möchte ich mir gar nicht ausdenken, was ohne Eingreifen spätestens im Frühjahr dort losgewesen wäre.

Heute morgen geht es erneut zum Tierarzt. Chica wird untersucht und geimpft, sie hat mit 13 Jahren doch noch ein schönes Zuhause gefunden und darf Weihnachten in ihrer neuen Familie verbringen. Danke an die Menschen, die sich ganz bewusst derer annehmen, die sonst nur geringe Chancen auf Vermittlung haben.

Dann gestern gleich Anfragen für insgesamt 4 Abgabekatzen. Einmal telefonisch- wegen Umzug... dann direkt an unserer Haustüre- ein Paar zieht zusammen und einer von ihnen hat eine Allergie. Möchte nochmal darauf hinweisen, dass wir keine Abgabetiere annehmen können. Wir brauchen besonders im Winter JEDEN Platz für Katzen die in Not sind. Denn ausgewachsene wilde Katzen nimmt kaum jemand auf. Kleine Wildlinge schon eher, denn da ist die Wahrscheinlichkeit größer dass man sie zahm bekommt und sie vermittelt werden können. In solchen Fällen können wir nur anbieten, dass man uns Foto und Infos per Mail sendet und wir dann sie auf Homepage oder Verteiler setzen, und vielleicht findet sich auf diesem Wege ein neues Zuhause. Zusätzlich kann im Tierheim nachgefragt werden oder bei anderen Katzenhelfern, Tierschutzvereinen etc. nachfragen.

Wer bei uns schon vor Ort war, kennt unsere "Unnahbaren" die bei uns betreut werden und mittlerweile ganz entspannt sind, weil sie genug Raum und Freigang haben um sich auszusuchen wie weit sie an einem rankommen und nicht bedrängt werden. Wir freuen uns sehr, dass sie in Reichweite sind, weil die meisten chronisch krank sind und wir ein Auge auf ihren Zustand halten können.

Nachtrag:
Später am Tag wurde unsere Katze Tiffy direkt vor dem Haus überfahren. Wir trauern sehr und können es noch gar nicht fassen. Run free, Tiffy.

Danke allen lieben Besuchern für die Unterstützung, für nette Gespräche, für eine liebe Umarmung, dafür dass wir besonders an diesem Tag gespürt haben, dass wir Euer Vertrauen haben, unsere Arbeit gewertschätzt wird und dass wir nicht alleine sind. Danke allen Helfern, Vereinen und unterstützende Firmen für ihre Sachspenden.

Und bei Elly's Bikertreff möchten wir uns nicht nur bedanken, sondern auch jedem einen Besuch in diesem Lokal empfehlen. Denn Elly ist nicht nur ein toller Mensch sondern bietet auch eine leckere vegane Pizza an. http://www.ellys-bikertreff.de/