Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

„Päppler“-Dank201807 verletzter Igel 1

31.07.2018 - Der wichtigste Dank für einen „Päppler“ ist, wenn aus einem Todeskandidaten wieder ein verfressenes Scheißerchen wird. Die Igelin kam mit Schnittverletzungen und Madenbefall zu uns. Hieß dann täglich Wundreinigung, was sie natürlich nicht toll fand. Die Wunden sind aber gut verheilt. 

Hätten Tierfreunde sie nicht entdeckt und zu uns gebracht, hätte sie draußen keine Chance mehr gehabt. Ein großes Dankeschön dafür!

Man bekommt immer einen Schreck, wenn zur Jungtiersaison eine Igelin gebracht wird, da möglicherweise Babys irgendwo liegen. Zum Glück war kein aktives Gesäuge festzustellen. Schon bald darf sie wieder in die Freiheit ziehen.

Foto 1: 31.07.2018
Foto 2: 14.07.2018

14. Juli 2018