Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

201802 SockeArmer Socke

08.02.2018 - Update:
Socke kann zum Glück seine Verdauung kontrollieren. Heute geht es zur Wundkontrolle. Da in den Kommentaren einige Fragen auftauchten: Socke ist nur bei uns, bis die Fäden gezogen sind. Die Besitzerin ist so voller Sorge, dass sie sich nicht zutraut das Ganze zu überwachen. Dass sie selbst körperlich eingeschränkt ist, stellt eine zusätzliche Hürde dar.


Gemeinsam wurde überlegt, wie das bei Wohnungshaltung passieren konnte. Wir können nur vermuten, dass eine Tür zugefallen ist. Kippfenster sind ausgeschlossen. Der Schwanzabriss war auch wundlos. Das macht daher eine Rekonstruktion des Unfallherganges schwierig, weil man die Unfall-Zeit nicht eingrenzen kann. Erst als wir mit ihm beim Tierarzt waren, weil Socke den Schwanz so komisch hielt, stellte sich der innere Abriss heraus.



Das ist Socke!

Socke ist ein von uns vermittelter Kater. Obwohl er reiner Wohnungskater war, hatte er innerhalb des Hauses einen Unfall, bei dem er einen Schwanzabriss erlitten hat. Vermutlich deshalb, weil niemand weiss was da genau passiert ist. Socke ist jetzt wieder bei uns, wurde gestern umgehend operiert. Dabei musste der Schwanz leider amputiert werden. Wir hoffen, dass die Nerven nicht so sehr geschädigt wurden, dass er möglicherweise kotinkontinent wird. Das werden die nächsten Tage zeigen.