Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu

Eine tolle Aktion!201710 Strick AG

28.10.2017 - Dank der Strick-AG des Cornelius Burgh Gymnasiums in Erkelenz unter der Leitung von Frau Barnard durften wir uns über eine tolle Summe in Höhe von 600 Euro freuen.

Wir bedanken uns sehr herzlich im Namen unserer Pfleglinge für diese Unterstützung! Kam genau zur rechten Zeit, da wir aktuell hohe Tierarztrechnungen begleichen müssen!


Facebook-Beitrag von Frau Barnard

Im Rahmen der Projektwoche „CBG - Cleaner Better Greener“ im Juli 2017 hat sich die Strick-AG des Cornelius Burgh Gymnasiums in Erkelenz unter der Leitung von Frau Barnard das Ziel gesetzt, einen gemeinützigen Verein der Umgebung zu unterstützen. Hierbei sind wir auf das Tierrefugium Wegberg e.V. gestoßen. Da alle Strick-AG Mitglieder ein großes „Herz für Tiere“ haben, war das Motto somit auch schnell gefunden.

Unterstützt wurden Frau Barnard und die Stammmitglieder der Strick-AG durch Frau Kleinen und viele andere interessierte Schülerinnen. Hierbei war es egal, ob man schon jahrelang häkelte oder aber blutiger Anfänger war, das Muster war schnell gelernt. Unermüdlich arbeiteten die Mädels in den 2,5 Tagen der Projektwoche an ihren Häkelherzen, schließlich mussten genug Herzen für den Verkauf am Präsentationstag bereitstehen. Am Ende des Präsentationstages waren dann tatsächlich auch fast alle Häkelherzen verkauft. Eine Mützenversteigerung und der Bücherbasar brachten noch zusätzliche Spendengelder ein. Hier geht ein ganz großes Dankeschön an alle Schüler, Eltern und Kollegen, die unser Projekt durch den Kauf eines Herzens unterstützt haben!

Am 27.10.2017 war es dann endlich so weit: Wir konnten unsere Spende von 600 Euro dem Tierrefugium Wegberg e.V. übergeben. Herr Schink war so nett, uns um 14 Uhr auf der MonRo Ranch in Mönchengladbach-Merreter zu empfangen. Wir haben aus erster Hand erfahren, welche tolle Arbeit das Team des Tierrefugiums leistet. Das Tierrefugium erhält keine öffentlichen Gelder und finanziert sich allein durch Spenden und Patenschaften. Alle Mitarbeiter engagieren sich ehrenamtlich neben ihrem Beruf, manche sind sogar nachts für die Tiere unterwegs.

Viele unterschiedliche Gäste haben im Tierrefugium ein sicheres und liebevolles Zuhause gefunden: wachsame Gänse, neugierige Waschbären, verschmuste Pferde, wuschelige Alpakas, riesige Kühe, winzige Ponys. Die Schmusehunde, Waschbären und Katzen hatten es den Mädels von der Strick-AG besonders angetan. Man kann schließlich nicht alle Tage sagen, dass man einem Waschbären die Hand geschüttelt hat! Ich musste mir fast schon Sorgen machen, dass wir beim Verlassen des Geländes eine Taschenkontrolle durchführen müssen (auch wenn die Schmusehunde schlecht in die Tasche gepasst hätten, bei der Katze wäre ich mir nicht so sicher gewesen!) Wir bedanken uns hiermit noch einmal herzlich bei Herrn Schink und dem Team des Tierrefugiums: Danke für Ihren unermüdlichen und selbstlosen Einsatz für Tiere, die ohne Sie vermutlich keine Chance auf einen ruhigen und würdevollen Lebensabend hätten.

Wer die MonRo Ranch des Tierrefugiums besuchen möchte, kann das samstags und sonntags zwischen 12 und 16 Uhr tun. Ansonsten lohnt sich auch immer ein Blick auf die Homepage https://www.tier-refugium.de, dort wird regelmäßig über Aktionen (z.B. das Lichterfest am 26.11.2017) informiert.

Wer das Tierrefugium finanziell unterstützen möchte, kann dies jederzeit unter der folgenden Bankverbindung tun:

Tier Refugium Wegberg e.V.
Volksbank Mönchengladbach eG
IBAN: DE84 3106 0517 7301 3120 10
BIC: GENODED1MRB